Haus der Kräuter - Kräutertage 2014

Samstag, 24.05.2014 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Frühlingskräuter;

Samstag, 26.07.2014 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Sommerkräuter;

Sonntag, 14.09.2014 ab 11:00 Uhr: Herbstkräuter (im Rahmen des Ritschertfestes!);

Veranstalter: Keltenwelt Frög
 

 
Logo Landesmuseum Kärnten

"Das weibliche Amulett aus Frojach. Aus der langen Tradition vorrömischer Heilszeichen", Sonderausstellung 2013

 Die Sonderschau des LMK ist im Kegel bis Ende Oktober zu sehen.
Zwischen 1500 und 700 v. Chr. haben die Menschen in weiten Teilen Europas immer wieder wertvolle und symbolhafte Gegenstände göttlichen Mächten geopfert, indem sie diese vergraben oder in einem Gewässer versenkt haben.

Weiterlesen: "Das weibliche Amulett aus Frojach. Aus der langen Tradition vorrömischer Heilszeichen", Sonderausstellung 2013

 

Geschichten aus der Hallstattzeit, Sonderausstellung 2013

Die Sonderausstellung des Landesmuseums für Kärnten „Geschichten aus der Hallstatttzeit“, ist von 14. April 2013 bis 27. Oktober 2013 im Herrhaus der Keltenwelt zu besichtigen.

Stumme Bilder aus Frög

Kultgefäß aus Ton
Kultgefäß aus Ton
In Grabhügel 120 kam auch ein kostbares Tongefäß ans Licht, das mit Menschen, Tieren und geometrischen Mustern verziert ist. Der Umriss der einzelnen Figuren und Symbole war nach dem Brand weiß inkrustiert worden. Auf der tiefschwarzen, glänzenden Oberfläche des Gefäßes ergab sich daraus ein besonders scharfer Kontrast. Die einfach ausgeführten Bilder fügen sich in ein Repertoire, das vor allem von Gefäßen aus zeitgleichen Gräbern des 7. Jahrhunderts v. Chr. im Bereich der sog. Kalenderberg-Kultur (Slowakei, Niederösterreich, Burgenland, Ungarn) bekannt geworden ist.

Weiterlesen: Geschichten aus der Hallstattzeit, Sonderausstellung 2013

 

Ausgewählte Funde aus dem Grab 120, Sonderausstellung 2013

Die Sonderausstellung des Landesmuseums für Kärnten ist von 14. April 2013 bis 27. Oktober 2013 im Herrenhaus zu besichtigen.

Halsreifen
Halsreifen
Diese Sonderausstellung zeigt ausgewählte, restaurierte Schmuckstücke aus dem im Jahre 2002 ergrabenen und zum Schaugrab rekonstruierten Grabhügel 120 aus dem hallstattzeitlichen Gräberfeld von Frög bei Rosegg.
In zwei hölzernen Kistchen – sogenannten Urnenschreinen – kamen die am Scheiterhaufen verbrannten Überreste von zwei Frauen und zugehörige Trachtelemente ans Licht.

Weiterlesen: Ausgewählte Funde aus dem Grab 120, Sonderausstellung 2013