14.09.2014, Ritschertfest

Die Marktgemeinde Rosegg und Keltenwelt Frög, veranstalten am Sonntag, dem 14.9.2014 ab 11:00 Uhr das traditionelle Ritschertfest in der Keltenwelt Frög. Um 11:00 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung durch den  Bürgermeister der Marktgemeinde Rosegg mit musikalischer Umrahmung des Gemischten Chores Rosegg, anschließend erfolgt der Beginn des Essens von Ritschert und verschiedenen Ritschertvariationen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Stadl Trio.
Die Besucher erhalten ganztägig freien Eintritt in die Keltenwelt Frög und von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr gibt es einen Handwerksmarkt. Von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr hat das Haus der Kräuter unter Paula Rasinger geöffnet, zum Thema Herbstkräuter gibt es um 14:00 Uhr einen Vortrag von Diätologin Verena Nageler.
Für die kleinen Besucher gibt es auch viele Beschäftigungsmöglichkeiten unter anderem: Kinderrätselrallye, keltisches Kinderprogramm, Naturkreativworkshop.
 Einladung zum Ritschertfest.pdf

 
Logo Landesmuseum Kärnten

Orte der Kraft - Altes Wissen neu entdecken!

Kraftort im Gegenlicht
Kraftort im Gegenlicht
Bei Kraftorten handelt es sich um Orte mit einer besonderen Ausstrahlung, die dem darauf Weilenden Kontakt zum Göttlichen, tiefe Ruhe, heilende Kräfte aber auch stärkende Energien vermitteln kann. Kirchen und Dome wurden deshalb auf vorangehenden heidnischen Kultstätten errichtet, weil diese bereits auf das vorhandene Energienetz der Erde Bezug nehmen. Diese Energienetz zieht sich über die gesamte Erde.

Herausragende Wissende wie Schamanen, Druiden, Priester oder auch große Baumeister waren in der Lage, derlei Orte aufzuspüren.
Die gekennzeichneten Mystifikationspunkte in der Keltenwelt wurden nicht willkürlich gesetzt, sonder von Geomanten ermittelt.
Außerirdische Erklärungen mögen diesem Phänomen einen Sinn geben oder Unsinn geben. Nur weil Zusammenhänge von Kraftorten nicht erfasst werden können, heißt das noch nicht, dass es sie nicht gibt.