Internationales Keltentreffen 2011

Keltentreffen 2011

Von 09. bis 10. Juli 2011 fand das 4. Internationale Keltentreffen statt:

Teilnehmer:

  • Aes Torkoi - Triest (TS)
  • Aes Cranna - Modena (BO)
  • Alauni - Bad Dürrnberg (S)
  • Alauni, Bayern - München
  • Freie Kelten - Maribor, Augsburg
  • Galli Boii - San Matteo (BS)
  • Magal`de la Reina - Rom
  • Popolo di Brig - Vimercate (MB)
  • Touta Taurini - Turin (TO) 

Das war das Int. Keltentreffen 2011 …

Am 9. und 10. Juli 2011 war die Keltenwelt Frög wieder fest in keltischer Hand. Bereits zum fünften Mal trafen sich 92 Angehörige von verschiedenen Keltenstämmen (Touta Taurini - Turin, Galli Boii - San Matteo, Popolo di Brig - Vimercate, Aes Torkoi - Triest, Aes Cranna - Modena, Alauni - Bad Dürrnberg, Alauni, Bayern – München, Freie Kelten - Maribor, Augsburg,Rom) in Frög und belebten die Museumsanlage.

Die Meteorologen hatten „keltisches Fürsten-Wetter“ versprochen und sie hatten nicht zu viel versprochen – bis zu 38oC sollten es werden!

 

Die Anreise begann bereits im Laufe des Freitagnachmittags und alsbald trudelten alte Bekannte, lieb gewonnene Freunde und auch viele neue Gesichter ein. Ein wildes Durcheinander an Begrüßungssalven und herzlichen Umarmungen machte klar, dass heuer die vorherrschende Sprache italienisch sein würde! Die ersten Zeltlager wurden aufgebaut und in den Abendstunden musste natürlich erst einmal gebührend auf den Geburtstag von Tom (Stamm Alauni) angestoßen werden.

Mit dem Samstag begannen die letzten Vorbereitungen für das diesjährige Keltentreffen. Das Museum öffnete pünktlich um 10:00 Uhr und die ersten Besucher ließen nicht lange auf sich warten. Lager um Lager, Marktstand um Marktstand wurde aufgebaut, Waren ausgepackt und Schautische mit wunderschönen Repliken aufgestellt. Heuer konnten zum ersten Mal in Frög nachbebaute Möbelstücke aus dem letzten Jahrtausend bestaunt werden. 

Die Handwerker begannen mit ihrer Arbeit und wurden von interessierten Besuchern in Fachsimpeleien verwickelt. So mancher Nachwuchs-Schmied durfte selber Hand anlegen und dem Meister bei der Arbeit helfen. An diversen Feuerstellen wurden Speisen zubereitet, so etwa das traditionelle Ritschert und Schaf am Spieß.

Um 16:00 Uhr begann das Keltentreffen 2011 dann quasi offiziell – die Kelten marschierten – heuer aus dem Wald - und bezogen lautstark Stellung rund um die Arena. Zahlreiche Besucher und geladene Ehrengäste wurden vom Rosegger Bürgermeister und politischen Vertretern des Landes Kärnten begrüßt. Univ.-Doz. Dr. Paul Gleirscher vom Landesmuseum Kärnten hat seine neueste Publikation „Die Hügelgräber von Frög. Ein eisenzeitliches Herrschaftszentrum in Rosegg“ vorgestellt und einige Passagen daraus vorgelesen. Dies wurde seitens der Kelten mit lauten Zwischenrufen gewürdigt.

Dass sich die Angehörigen der keltischen Kultur nicht in „Sack und Asche“ gekleidet hatten, davon konnte man sich bei einer Modenschau, die Kleidung und Accessoires aus der Hallstatt- und La-Tène-Zeit aufzeigte, überzeugen. Johannes vom Stamm Alauni erklärte fachkundig jedes noch so kleine Detail. Rüstungen und Bewaffnungen von einzelnen Kriegern wurden ebenfalls einer genauen Beobachtung unterzogen.
Das diesjährige Abendprogramm startete um 21:00 Uhr mit einer Lesung von ORF-Urgestein Dieter Dorner. Der literarische Rahmen umfasste schottisch-irische Märchen, Sagen aus dem Rosental und die „Rosegg-Erlebnisse“ des Paolo Santonino, Sekretär des Patriarchen von Aquileja. Musikalisch begleitet wurde dieses Programm von der Formation COLL aus Salzburg, die mit unterschiedlichsten Instrumenten Bekanntes und Neues zum Besten gaben.
Bis spät in die Nacht hörte man ein buntes Sprachengewirr an den Feuerstellen und ein ereignisreicher Tag ging langsam seinem Ende zu.

Der Sonntag versprach bereits in den Morgenstunden wieder sehr heiß zu werden – und so kam es auch!! Ab 10:00 Uhr strömten wieder viele Besucher in die Keltenwelt, streiften durch die Zeltlager, schauten den Handwerkern zu, probierten so Mansches auch selber aus, kosteten Eintöpfe, stöberten an den Marktständen und bestaunten die thematischen Schautische.

Nach einer Modevorführung wurde in der Fürstenhalle ein Trommel-Workshop in 2 Etappen abgehalten. Die hohen Temperaturen ließen Teilnehmer und Besucher ordentlich schwitzen, was aber der allgemeinen guten Laune nichts anhaben konnte.

Um 15:00 Uhr sammelten sich dann alle anwesenden Kelten zum Showdown: Der Weg führte in einem langen Zug – begleitet durch Räucherwerk, Trommeln und Hörner - durch das Gräberfeld zum hl Hain der Noreia. Wie bereits im Vorjahr wurde mit einer sehr emotionalen Feuerzeremonie das internationale Keltentreffen 2011 beendet.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Besuchern und Keltendarstellern aus nah und fern – euer Durchhaltevermögen war enorm!!!
Ein Fest dieser Größenordnung ist aber nicht die Leistung eines Einzelnen, sondern funktioniert nur im Team. Wir danken allen Kollegen, Freunden und Helfern, die da sind:

Der Chef und das Amt
Bgm Franz Richau und die Mitarbeiter der Marktgemeinde Rosegg

Unsere Handwerker 2011 – „Burschen es seits de Besten“
Silbert Meisterle und Sigi - Kunstschmiede Art & Metall, Velden
Sepp Götz – Schuhmacher, Bad Bleiberg

Freiwillige Helfer und Praktikantinnen (stresserpobt und hitzeresistent):
Florian Schmidt, Villach (Fotograf)
Alexander Stevic, Rosegg (dreht gerne Schmuckspiralen)
Martin Schöffmann, Köstenberg (Mitarbeiter Keltenwelt)
Kanzian Hans (Landwirt aus Rosegg – hat seine Wiese für Zeltlager zu Verfügung gestellt)
Lisa Rossbacher, Bad Bleiberg (Praktikantin)
Franziska Rauter, Rosegg (Praktikantin)
Valentina Wieltsch, Rosegg (Praktikantin)

Vertrags-Kelten:
Magalì (römische Keltin, hat uns viel ausgedeutscht und umgekehrt)
Johannes (Stamm Alauni - fachkundige „Keltenpolizei“),
Toni, Graz (Stamm Alauni – bürgt für Sitte und Ordnung beim Frühstück)

Fröger Kelten:
Iris Schmidt, Villach (norisch-pannonische Keltin/Römerin)
Anne Schlager, Graz (Nachwuchskeltin, hat zu Fundstücken gute Theorien auf Lager)
Susanne Schlager, Klagenfurt (Keltin in diesem und im nächsten Leben, kocht, spinnt, webt und töpfert = unersetzlich in allen Dingen)
Franz König, Rosegg (Organisator des Keltentreffens und Hüter der Ahnen von Frög)
Walter Rauter, Frög (Kelte mit Überzeugung, grillt das leckerste Schaf und kennt sich mit Most & Schnäpseln aus)
Martina Zeleny, Bleiberg-Kreuth (Organisation Keltenwelt, ist an allem schuld und für alles verantwortlich)

Unsere Sponsoren 2011:
Über Altbürgermeister Karl Mitsche (großzügige Geldspende der Raiffeisenbank Velden und Umgebung, Bankstelle Rosegg)
Bäckerei Mitsche (knusprige Frühstückssemmeln)
Karnerta Fleischfachmarkt Klagenfurt (Frankfurter für den Linseneintopf)
Ing. Reinhart Rohr, SPÖ (Biergutschein aus 2010)
Dr. Peter Kaiser; SPÖ (Biergutschein)
2. Vize-Bgm Günter Trodt, SPÖ, Rosegg (Biergutschein)

Fotogalerie

Keltentreffen
Keltentreffen
Keltentreffen
Keltentreffen
Keltentreffen

welcome, benvenuti, dobrodosli, keltenwelt folder

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
Add to My Calendar